Auftritte

Jerusalem – Gunther Martin Göttsche – Berliner Erstaufführung

fand am 25.3.2018 (Palmsonntag) um 18 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche Lankwitz statt.


 

Das Passionsoratorium „Jerusalem“ von Gunther Martin Göttsche entstand 2016 als Auftragskomposition für die Stiftskirche Landau/Pfalz; die Uraufführung erfolgte dort am Karfreitag, 14.04.2017 unter der Leitung von Prof. Stefan Viegelahn.

Der Komponist stellte den Text aus den vier Evangelien, den Psalmen, den Prophetenbüchern, der Offenbarung und anderen biblischen Büchern zusammen. Grundlage ist ausschließlich der Bibeltext in der Luther-Übersetzung von 1984;
„Jerusalem“ ist für Chor, sechs Vokalsolisten, Jugendchor, großes Sinfonieorchester, Klavier, Orgel und ein zusätzliches Bläserensemble (Posaunenchor) geschrieben; die Aufführungsdauer beträgt ca. 2 Stunden.

 

Mitwirkende:

Michael Zabanoff (Evangelist/Tenor)
Philip Niederberger (Christus/Bass)
Heidrun Göttsche (Sopran), Ute Jarchow (Alt)
Ferdinand Keller (Tenor), Ludwig Obst (Bass)
Berliner Mädchenchor
Bläserchor des Kirchenkreises
Projektchor Lankwitz und Orchester

Leitung: Christian Finke